KASAnova 2.0 – Neuerungen im Sanierungsmodul

Bereits vor einiger Zeit wurde unser bekanntes Modul KASA zur Verwaltung und Bewertung von Zustandsinformationen für Kanalsysteme sowie der Ermittlung von Sanierungsprioritäten für Haltungen und Schächte um die Funktionalitäten der baulichen Sanierungsplanung ergänzt. Das erweiterte Modul KASAnova richtet sich speziell an Sanierungsplaner und unterstützt diese effizient bei ihrer täglichen Arbeit. Mit der aktuellen Version 2.0 wurden in Kooperation mit der Dr. Pecher AG und den dort vorhandenen umfangreichen Erfahrungen in der Sanierungsplanung nun zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen implementiert, welche die Planung noch weiter vereinfachen.

    31 August
  • 59 Besucher

Einige Änderungen sind z. B.:

•    Der Sanierungsdialog wurde komplett überarbeitet. Die Haltungsgrafik ist nun frei zoombar. Schäden und zugehörige Maßnahmen können darüber hinaus in übersichtlicher Listenform dargestellt werden. Schadensfotos und -videos lassen sich von dort aus einfach durch Doppelklick aufrufen.

•    Die Struktur für die individuelle Anlage und Verwaltung von (Sanierungs)Verfahren wurde komplett überarbeitet. Verfahren werden nun in Unterverzeichnissen (im Projektbaum) abgelegt, die auch im Sanierungsdialog ausgewählt werden können. Beliebige Verfahren können außerdem frei zu sogenannten „Kombiverfahren“ zusammengefasst werden. Diese können dann wie ein Einzelverfahren in der Sanierungsplanung ausgewählt und einem Schaden zugeordnet werden.

•    Den (Sanierungs)Verfahren sind nun Preisstaffeln zugeordnet. Damit können den einzelnen Verfahren durchmesser-, material- oder tiefenabhängig unterschiedliche Kosten zugewiesen werden, die bei der Kostenberechnung für geplante Sanierungsmaßnahmen dann automatisiert gezogen werden.

•    Die Dokumentation der Sanierungsplanung wurde wesentlich verbessert. So können z. B. Schäden und geplante Sanierungsmaßnahmen jetzt gemeinsam in einer Objektbestandsgrafik dargestellt werden.

•    Mit KASAnova 2.0 ist erstmals auch eine automatisierte Zuweisung von Sanierungsverfahren aufgrund vorhandener Schäden möglich. Diese Funktionalität kann vom Anwender individuell konfiguriert werden und erlaubt umfangreiche Möglichkeiten für eine halbautomatisierte Sanierungsplanung einschließlich der manuellen Nachbearbeitung von automatisierten Sanierungsvorschlägen.

Sofern Sie Fragen zu unserem neuen Sanierungsmodul haben, sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie für Ihren Anwendungsfall.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen